Der Klimagipfel und seine Folgen
Persönliche & individuelle Kartenbestellung unter 0981-13756 oder per Mail an info@kammerspiele.com

Der Klimagipfel und seine Folgen

Der Klimagipfel und seine Folgen

Der Klimagipfel von Paris und seine Nachfolgekonferenz in Marrakesch versprechen saubere Energie und Entwicklung für alle. Doch der Gipfel allein wird die Welt nicht retten. Die Arbeit fängt erst an. Das Ziel: die Erderwärmung auf weniger als zwei Grad Celsius zu begrenzen. Dazu sollen die globalen Netto-Treibhausgasemissionen in der zweiten Hälfte dieses Jahrhunderts auf null reduziert werden. Die Festlegung eines Klimaziels hat jedoch auch gravierende ökonomische Konsequenzen. Die Eigentums- und Nutzungsrechte an der Atmosphäre werden neu verteilt. Wer darf noch wie viel Schadstoffe in die Luft blasen und nach welchen Kriterien wird dies festgelegt? Die Besitztitel der Eigentümer von Kohle, Öl und Gas werden entwertet. So sind noch 12.000 Gigatonnen Kohlenstoff aus fossilen Brennstoffen vorhanden. Es dürfen aber nur noch 230 Gigatonnen in der Atmosphäre abgelagert werden. Diesen Herausforderungen müssen wir uns auf der globalen und lokalen Ebene stellen. Die politischen Spannungen sind also vorprogrammiert.
Josef Göppel, MdB, Herrieden In Zusammenarbeit mit der Katholischen Erwachsenenbildung.


Termin

Do 30.03.2017
14:45

Veranstaltungsort

Kath. Pfarrzentrum St. Ludwig, Karolinenstr. 30

Vorverkaufspreis

Eintritt frei