Spendenübergabe der Erwin Fricke Stiftung

im Bild (v.l.n.r.): Peter Lechner, Wolfgang Bartusch, Ingo Hayduk und Norbert Herrmann. Foto: C. Gögelein

Im Vorfeld zur fast ausverkauften Kabarett-Veranstaltung mit Luise Kinseher fand am gestrigen Donnerstag, 7. November die symbolische Scheckübergabe der Erwin Fricke Stiftung an den Verein Ansbacher Kammerspiele statt. In diesem Jahr übergab die Stiftung, vertreten von Herrn Hayduk, Herrn Lecher und Herrn Herrmann, 3.600 € an den 1. Vorsitzenden der Kammerspiele, Wolfgang Bartusch.

Herr Hayduk betonte die seit vielen Jahren bestehende Unterstützung des Kulturvereins. Im Laufe der Jahre wurden die Kammerspiele bereits mit Spendengeldern in Höhe von über 65.000 € aus dem Fördertopf der Stiftung bedacht. Da die Kammerspiele auch immer wieder eine Bühne für aufstrebende Nachwuchskünstler ist, seien die Mittel im Sinne des Gründers Erwin Fricke an der richtigen Stelle platziert, so Hayduk.

Die Erwin-Fricke-Stiftung besteht seit 1998 und hat sich der Förderung von Musikkultur und musikalisch begabten, jungen Personen aus der Stadt und dem Landkreis Ansbach verschrieben.

Im Namen unserer Mitglieder und der Künstler bedanken wir uns herzlich für diese Zuwendung!