Infos für alle drei Veranstaltungen:
// Einlass ist jeweils eine Stunde vor Beginn, also 18.30 Uhr
// Der Eingang befindet sich auf der Seite der Reitbahn
// Parkmöglichkeiten: Parkplatz Reitbahn, Rezatparkplatz, Parkplatz Onoldiasaal (ca. 3 Min. Fußweg), Karlsplatz (ca. 5 Min. Fußweg)
// Getränkeausschank vor den Veranstaltungen und während der Pause im Schlossinnenhof

Vom 26. bis 29. Mai 2022 bespielen die Ansbacher Kammerspiele im Rahmen des Ansbacher Kultursommers den Innenhof der Ansbacher Residenz. Drei Künstler konnten für die Open Air Vorstellungen im wunderschönen Ambiente der Residenz gewonnen werden. Der Vorverkauf startet am Dienstag.

// Donnerstag, 26. Mai 2022 // Michl Müller – „Verrückt nach Müller“

Michl Müller, bekannt aus den TV-Quotenrennern „Fastnacht in Franken“ und „Drei. Zwo. Eins. Michl Müller“, geht mit seinem neuen Programm „Verrückt nach Müller“ auf Tour. Freuen Sie sich auf einen mitreißenden, authentischen Abend des fränkischen Gesamtkunstwerks, der sich wieder einmal leidenschaftlich zwischen Kabarett und Comedy bewegt. Von den kleinen Alltagsgeschichten bis hin zur großen Politik, mal als Spaßmacher, mal als Kabarettist, macht das Naturtalent auch diesmal vor keinem Thema halt und zielsicher sprudeln die Pointen. Und wenn der selbsternannte „Dreggsagg“ (fränkisch für „Schelm“) aus der Rhön dann auch noch seine herrlich schrägen Lieder anstimmt, gibt es kein Halten mehr. Ein verrücktes Programm in einer verrückten Zeit: Nach diesem Programm sind auch Sie total verrückt: Verrückt nach Müller!
VVK: 27,00€ (K-Mitgl.) / 36,00€; Abendkasse + 1,50€ / 2,00€

Link zur Veranstaltung

// Freitag, 27. Mai 2022 // Heißmann und Rassau – „Ausgelacht“

Volker Heißmann und Martin Rassau sind zurück – und haben „ausgelacht“! Wirklich? Ganz sicher nicht! Denn im brandneuen Programm der beiden wohl beliebtesten fränkischen Komödianten ballt sich nicht nur das Beste aus 40 gemeinsamen Jahren. Die begnadeten Verwandlungskünstler haben einmal mehr unseren bisweilen absurden Alltag ganz genau beobachtet – und ihre Erkenntnisse in jede Menge aktuelle Spitzfindigkeiten gegossen. Erleben Sie komödiantische Kapriolen und schwungvolle Sketche in einer überraschenden und temporeichen Spaß-Revue. Selbstverständlich dürfen dabei die berühmten Witwen Waltraud & Mariechen nicht fehlen, die die großen und kleinen Herausforderungen des Lebens auch diesmal mit geriatrischer Gelassenheit interpretieren. Und musikalisch wird’s natürlich auch, wenn Volker Heißmann beliebte Evergreens und zeitlose Schlager auf seine einzigartige Weise interpretiert. Das Erfolgsgeheimnis von Heißmann und Rassau ist, dass beide sich vor allem selber auslachen. Das Publikum indes hat allenfalls am Ende zweier höchst unterhaltsamer Stunden „ausgelacht“: humoristische Langzeitfolgen und vergnügliche Nebenwirkungen nicht ausgeschlossen.

VVK: 27,00€ (K-Mitgl.) / 36,00€; Abendkasse + 1,50€ / 2,00€

Link zur Veranstaltung

// Sonntag, 29. Mai 2022 //  Werner Schmidbauer Solo – „Bei Mir“

Die erste Solo-Tournee nach 35 Jahren Liedermacherei, nach 22 Jahren im Duo mit Martin Kälberer und nach den umfangreichen Tourneen mit dem bayerischen-sizilianischen SÜDEN-Projekt (im Trio mit Pippo Pollina und Martin Kälberer) war für Werner Schmidbauer wie ein musikalisches Coming-Out. Über 60 ausverkaufte Solokonzerte spielte Schmidbauer vor knapp zwei Jahren, und es war ihm dabei ein großes Bedürfnis, mit seinen Liedern mal wieder alleine auf der Bühne zu stehen und als Liedermacher die reine Live-Solo-Urform gemeinsam mit dem Publikum zu erleben. 

Doch dann fiel bekanntlich alles vorerst dem totalen Kultur-Lockdown zum Opfer – aber: aufgeschoben ist nicht aufgehoben, und Werner Schmidbauer freut sich wahnsinnig darauf, die fast eineinhalbjährige Konzert-Zwangspause endlich zu beenden und seine „Bei mir“-Tour fortzusetzen.  

Schmidbauer: „Ich kann es kaum erwarten, nach so langem Live-Konzert-Entzug endlich wieder der Bühne zu stehen, mein Publikum wieder ganz nah bei mir zu spüren und meine Songs ungeschützt durch andere Sounds und Arrangements, also nur mit Gitarre und Stimme, erklingen zu lassen und dabei alte, neue und lang nicht mehr gespielte Lieder in einem ganz anderen, musikalisch sehr intimen, Gewand darzubringen.“

VVK: 22,50 (K-Mitgl.) / 30,00 €; Abendkasse + 1,50€ / 2,00€

Link zur Veranstaltung

Die Veranstaltungen im Schlossinnenhof werden präsentiert von:

Sparkasse Ansbach