Zu gut für die Tonne
Persönliche & individuelle Kartenbestellung unter 0981-13756 oder per Mail an info@kammerspiele.com

Zu gut für die Tonne

Allein in Bayern betragen die vermeidbaren Lebensmittelverluste jährlich ca. 1.31 Mio. Tonnen – das entspricht einer Menge von 73.000 vollbeladenen LKW´s. Was kann jeder Einzelne dazu beitragen, an dieser gigantischen Verschwendung etwas zu ändern? Gibt es bereits Initiativen, die sich darum kümmern, dass wir unsere Lebensmittel mehr wertschätzen, dass wir sie, statt wegzuwerfen, noch weiter verwerten oder gar umverteilen?
RESPECT nimmt sich dieser Thematik, nach der Eröffnung der Ansbacher Verteilerstation (s.o.), zusammen mit der Hochschule Ansbach „vor Ort“ an. Im Studiengang „Multimedia und Kommunikation“ sind in den vergangenen Monaten (unter der Leitung von Prof. Renate Hermann) crossmediale Kampagnen konzipiert und umgesetzt worden – zusammen mit Günes Seyfarth, der Gründerin des Münchener Vereins Foodsharing. Die Redaktion FrankenSein.de organisiert nun einen Themenabend zur „Lebensmittelverschwendung“ und lädt dazu regionale und überregionale Akteure zur Präsentation
und Diskussion ein. Vorgestellt werden auch verschiedene Kampagnenelemente der Studierenden und erste Ergebnisse ihrer „Foodsaving“-Aktivitäten.



Termin

Di 14.05.2019
19:30

Veranstaltungsort

Kammerspiele Saal

Vorverkaufspreis

Eintritt frei